Kurssuche

Verschaffen Sie sich einen Überlick und suchen in:

Gemüsebeete

Gemüse aus dem BiogartenMischkultur im Gemüsebeet

In der freien Natur wachsen Pflanzen immer in einer Gemeinschaft, helfen und ergänzen einander. Ähnliche Erfahrungen lassen sich machen, wenn im Garten mehrere Gemüsearten in Mischung mit Küchenkräutern auf einem Beet angebaut werden. Geschickte Kombinationen tragen dazu bei, potentielle Schädlinge und Krankheitserreger abzuwehren sowie Ertrag und Qualität beträchtlich zu steigern.

Gemüsebeet im BiogartenMischkultur – Beispiele

Zwiebeln oder Knoblauch zu Erdbeeren:
Die ätherischen Öle wirken vorbeugend gegen Pilzbefall (z.B. Grauschimmel).

Möhren zu Zwiebeln oder Lauch:
Um Gemüsefliegen sicher abzuhalten, zusätzlich Gemüsefliegennetz einsetzen.

Buschbohnen und Bohnenkraut:
Aromaverbesserung, Wachstumsförderung und Schutz vor schwarzer Bohnenlaus.

Kohlarten mit Sellerie und/oder Tomaten:
Beide Kulturen können zur Kohlweißlingsabwehr beitragen.

Buchweizen und Sellerie:
Buchweizen schließt Kali auf und macht diesen für den Sellerie verfügbar.

Bohne im BiogartenMangold im BiogartenDas Prinzip

Mischkultur berücksichtigt die unterschiedlichen Nährstoffbedürfnisse und das Wuchsverhalten der Pflanzen. Flach- und Tiefwurzler zusammengepflanzt, sorgen für eine optimale Durchwurzelung; die Nährstoffreserven des Bodens können durch entsprechende Pflanzenkombinationen optimal ausgenutzt werden.

Zuckermais im Biogarten



Mister-Wong-Logo VZ-Logo Twitter-Logo Facebook-Logo Yigg-Logo Webnews-Logo Digg-Logo Delicious-Logo Google-Logo Yahoo-Logo Stumbleupon-Logo Propeller-Logo Reddit-Logo Magnolia-Logo Technorati-Logo