Bild Linolschnitt
Mit Zeichnen eine gute Zeit haben

Einfach mal "runterkommen", Sorgen und Probleme hinter sich lassen, das geht nicht nur mit Entspannungsübungen oder Yoga. Sondern auch mit Zeichnen. Davon ist Tanja Berg überzeugt. Die junge Kunstpädagogin ist erst seit kurzem an der VHS und arbeitet im Bereich „Kunst, Kultur und Kreativität“ mit. Sie freut sich auf ihre neuen Kurse in der Erwachsenenbildung, die vor allem dieses sein sollen: locker und ungezwungen. Ganz nach der Devise „Niemand weiß, was er kann, bevor er’s versucht“, ist sie überzeugt, jeder kann Zeichnen lernen. „Es geht nicht darum, konkrete Ziele zu erreichen“, sagt die Essenerin, „Kunst muss dafür da sein, eine gute Zeit zu haben und sich persönlich weiterzuentwickeln.“ 

So gibt es zum Beispiel auch keinerlei Anforderungen, um an einer Kunstwerkstatt teilzunehmen. „Wer Stifte oder Farben zuhause hat und damit arbeiten möchte, kann diese sehr gerne mitbringen.“ Ansonsten habe sie aber auch verschiedenes Material dabei, das sie zum Selbstkostenpreis abgibt. Ausprobiert werden kann alles, vom Bleistift in verschiedenen Stärken bis zur Aquarellfarbe. Und auch etwas, das erst auf den zweiten Blick mit Zeichnen zu tun hat, der Linolschnitt.
Zusätzlich zum Zeichenkurs bietet sie einen speziellen Mitmachtag für diese Technik an, „die im Moment wieder sehr im Kommen ist und riesigen Spaß macht“.

Weitere Informationen finden Sie hier